Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Landtagswahl: LINKE mit Best-Ergebnis trotzdem nur Sechste

Wir haben als LINKE zugelegt, das beste Landtagswahl-Ergebnis jemals geholt, wurden aber mit 6,3 Prozent nur kleinste Kraft im Landtag. Die von Demoskopen prognostizierte Rot-Grün-Rote Mehrheit wurde verfehlt, auch alle anderen Konstellationen werden eng und schwierig bleiben.

Bei niedriger Wahlbeteiligung haben CDU-SPD zusammen dramatisch verloren (-22%). Die Verluste verteilen sich wesentlich auf AfD (+9), Grüne (+8,7) und Nichtwähler (+5,9) sowie geringer auf FDP (+2,5%), Freie Wähler (+1,8) und LINKE (+1,1%).

Noch zugespitzter ist das Wahlergebnis in Wiesbaden: CDU-SPD verlieren noch stärker (-23,9%) und liegen wie die AfD mit 12,2% (+8,6) unter Landesdurchschnitt ihrer Parteien, während die Grünen mit 22,8% (+ 9,6), die FDP mit 8,8% (+2,4) und DIE LINKE mit 7,7% (+ 2,7) klar über dem Landesdurchschnitt ihrer Parteien liegen. Die Wahlkreis-Ergebnisse der LINKEN Wiesbaden zeigen im Wahlkreis 1 mit 9,2% (+3,4) und Wiesbaden 2 mit 6% (+1,8) ähnlich wie bei der Landespartei: Wir gewinnen in urbanen Gebieten stärker.

Dennoch wurde das Wahlergebnis im Landtag und auf unserer Wahlparty im Café Del Sol kräftig gefeiert. Denn immerhin haben wir nicht nur Eindrittel mehr Landtagsabgeordnete sondern erneut viele Neumitglieder gewonnen: Seit Jahresanfang ist DIE LINKE Hessen um 200 Mitglieder auf 3.200 gewachsen und auch DIE LINKE Wiesbaden wächst weiterhin im Allzeit-Hoch - die Basis für alles Weitere.

Am 28.10.2018 ist Landtagswahl!

Hessen wählt sein Parlament und hat damit die Chance, die hessische Politik gerechter für alle zu machen! DIE LINKE tritt mit starken Themen an um Hessen sozialer, gerechter und lebenswerter zu gestalten. Wir fordern „Mehr für die Mehrheit“ und überall unterwegs um über unsere Ideen zu informieren, zu diskutieren und für eine Wende in der hessischen Politik zu werben.

Unsere beiden Kandidaten für Wiesbaden, Kim Abraham (Wahlkreis 31) und Adrian Gabriel (Wahlkreis 30), bringen unsere Themen und Forderungen auf diversen Veranstaltungen, Podien, Plakaten und Flyern gut rüber: "Mehr für die Mehrheit" heißt: Für einen sozial-ökologischen Politikwechsel, mehr Geld für Bildung, gegen Armut, für bezahlbaren Wohnraum und einen besseren, ökologischen und bezahlbaren Nahverkehr. Er gibt eine Chance, den Rechtsruck zu stoppen durch eine starke LINKE und eine linke Parlamentsmehrheit. Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen. Machen Sie mit bei eine soziale, ökologische und vielfältige Gesellschaft.

Unsere Kandidatin im Wahlkreis 31, Wiesbaden II:  Kim Abraham

Unser Kandidat im Wahlkreis 30, Wiesbaden I: Adrian Gabriel

Wahlkampf-Höhepunkt mit Gregor Gysi in Wiesbaden

Richtig voll war es mit ordentlich Presserummel beim Wahlkampf-Höhepunkt mit Gregor Gysi, Janine Wissler und Jan Schalauske auf dem Mauritiusplatz in Wiesbaden.

Schon am Nachmittag waren die Info-Stände gut besucht. Bei Zuckerwatte, Tee und Popcorn gab es ab frühem Abend dann ordentlich Stimmung durch unsere kubanische Kapelle, die Lazara Cachaou Group. Parallel zeigten 2000 Demonstrant*innen beim AfD-Wahlkampfabschluss vor dem Kurhaus, warum es nicht richtig ist die AfD in den Landtag zu wählen ✊

Und dann ab 19 Uhr eröffneten unsere Kandidaten für Wiesbaden, Kim Abraham und Adrian Gabriel, das Programm der Redner. Vorneweg unsere Spitzenkandidaten für den Hessischen Landtag, Jan Schalauske und Janine Wissler, die zeigten warum DIE LINKE in diesem Wahlkampf einen Unterschied macht, für soziale Gerechtigkeit, bessere Bildung, bezahlbares Wohnen und Nahverkehr. Schon bei Janine Wissler war das Publikum gut in Stimmung, immer wieder brandete starker Applaus auf dem inzwischen sehr vollen Platz auf.

Und dann kam mit Gregor Gysi unzweifelhaft der Star des Abends auf die Bühne. Gysi sprach ebenso über Bundespolitik, wie über die internationale Politik, über Bildung und soziale Gerechtigkeit, wie über Umwelt und Frieden. Insbesondere für die vielen jungen Menschen richtete Gysi einen Appell: "Seid rebellisch, kreativ,  laut - natürlich friedlich, aber entschlossen für Eure Welt und Zukunft." Nur mit einiger Mühe gelang Gregor Gysi die Vielzahl an Autogramm- und Interviewanfragen zu absolvieren... ein rund um gelungener Abend!

LINKE Wiesbaden mit eigenen Themenplakaten im Wahlkampf

Neben den acht Themen- und zwei Personenplakaten der LINKEN Hessen geht DIE LINKE Wiesbaden mit vier eigenen Plakaten in den Wahlkampf:

Mit unserem Regenbogenplakat machen wir deutlich, dass wir ein soziales, ökologisches, friedliches und buntes Hessen wollen. Gegen die Flut von rassistischen Plakaten von NPD und AdF, welche aus guten Gründen oft fünf Meter hoch aufgehängt werden, haben wir das Störer-Plakat "Lügen haben lange Leitern" aufgelegt. Die Plakate wurden online ziemlich gefeiert und wurden auch durch andere Kreisverbände der LINKEN Hessen angefordert - das freut uns sehr!

Außerdem machen wir mit einem Plakat "Wer grün will, muss rot wählen" deutlich, dass DIE LINKE den Umweltschutz keiner Koalition mit der CDU unterordnen würde. Und unser Personenplakat mit Kim Abraham und Adrian Gabriel setzt die beiden inhaltlich und optisch wunderbar in Szene: Gesicht zeigen für den Politikwechsel.

Kneipenwahlkampf auf Stadtfest

Nicht nur die Podien laufen und unsere Plakate hängen. Zusammen mit unseren Kandidaten zur Landtagswahl, Kim Abraham und Adrian Gabriel, waren wir am Stadtfest unterwegs, ein ganzes Wochenende mit mobiler Musik, mit Flyern und lustigen Give-Aways und sind mit unterschiedlichesten Menschen ins Gespräch gekommen. Das Wiesbadener Stadtfest zieht Tausende an und wir haben an unserem mobilen Infostand mit Hunderten über Politik, Gesellschaft und das Leben gesprochen. Da auch spät Nachts noch witzige und tiefgründige Gespräche zustande kamen, war es ein anstrengendes, aber lustiges und interessantes Wahlkampf-Wochenende. Gerne wieder ;)


Adobe InDesign CC 13.0 (Macintosh)
Adobe InDesign CC 13.0 (Macintosh)