Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Matthias Seilberger

+++Pressemitteilung+++

Jusos, Grüne Jugend und Linksjugend [‘solid]: Citybahn unabdingbar für die sozialökologische Wende!

Die Jugendorganisationen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke stellen sich mit aller Entschlossenheit hinter das Vorhaben, den öffentlichen Personennahverkehr in Wiesbaden, Mainz und dem Untertaunus durch die Citybahn zukunfts- und leistungsfähig zu machen.

Gerade als Vertreter*innen der jungen Generation ist es den drei progressiven Jugendparteien ein wichtiges Anliegen, dass jetzt die richtigen Weichen gestellt werden, damit sich Wiesbaden und die Region in den kommenden Jahren ökologisch und sozial nachhaltig entwickeln. Seit Jahrzehnten ist die Dringlichkeit der sozial-ökologischen Wende bekannt, wird jedoch gekonnt ignoriert. Die globalen Folgen sind fatal: Der Klimawandel schreitet voran, die Artenvielfalt schwindet und die Lebensbedingungen vieler Millionen Menschen, insbesondere in der südlichen Hemisphäre, verschlechtern sich dramatisch. Umso wichtiger ist es, sich dieser globalen Verantwortung bewusst zu werden und auf lokaler Ebene alle Hebel in Bewegung zu setzen, um mittelfristig eine klimaneutrale
Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung zu erreichen. Ein entscheidender Faktor für diese Wende ist im Verkehrsbereich der emissionsarme ÖPNV, wie ihn die Citybahn bieten wird. Bequem, kosteneffizient
und umweltfreundlich wird sie zwei Hauptstädte verbinden, die Luft- und Lebensqualität verbessern und das Rückgrat der Verkehrswende in unserer Stadt sein.

Die Citybahn ist jedoch nicht nur aus
ökologischer, sondern auch aus sozialer Sicht dringend notwendig: Viele Menschen können oder wollen sich kein eigenes Auto mehr leisten und sind in einer wachsenden Großstadt mehr denn je auf
einen modernen, leistungsfähigen ÖPNV angewiesen. Zuverlässige Anbindungen in den Untertaunus und die Vororte zu schaffen, ist für die vielen Menschen vor Ort, die sich die Innenstadt nicht mehr leisten können, von zentraler Bedeutung. Schließlich ermöglicht eine barrierefreie Citybahn insbesondere Senior*innen, Menschen mit Behinderung und Eltern Mobilitätskomfort wie kein zweites Beförderungsmittel.

Jusos, Grüne Jugend und Linksjugend [‘solid] freuen sich darauf, dass nach Jahrzehnten
verkehrspolitischen Stillstands in unserer Stadt nun endlich der Zug ins Rollen kommt und rufen alle, aber insbesondere die jungen Menschen in Wiesbaden auf: Beteiligt euch auch – für die Citybahn, für die Verkehrswende!

Matthias Seilberger

IDAHOBIT

Heute ist der IDAHOBIT, Internationale Day Against Homo-, Bi-, and Transphobia ( = Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, und Transphobie). Am 17.5. 1990, also vor 27 Jahren strich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten. Seit dem wird jedes Jahr am 17.5. der Internationale Tag gegen Homo-, Bi- und Transphobie (IDAHObiT) gefeiert.

Deshalb fordern wir mehr Akzeptanz, Toleranz und Vielfalt in Wiesbaden, Deutschland und der Welt. Niemand sollte aufgrund seiner sexuellem Orientierung Nach- oder Vorteile haben.

Wer sich mit uns darüber unterhalten möchte ist herzlich zum Christopher Street Day Wiesbaden am 02.06. eingeladen. Wie heute, so auch an jenem Samstag, reden wir gerne mit euch über die Natürlichkeit der Liebe.

Linksjugend ['solid] Sachsen

200 Jahre Karl Marx

Heute hat mit Karl Marx einer der Menschen Geburtstag, der die letzten 200 Jahre der Menschheitsgeschichte, alleine schon wegen der Existenz der sowjetischen Staaten des Ostblocks am meisten mitgeprägt hat.
In den letzten Tagen haben sich wieder einige Journalist_innen zum Thema zu Wort gemeldet. In fast allen Artikeln ging es darum, dass die marxsche Theorie zu viel Leid produziert habe und sie deshalb auf den Müllhaufen der Geschichte gehöre. Natürlich war der real existierende Sozialismus nicht mehr das, was wir uns unter der befreiten Gesellschaft vorstellen. Doch: Solche Propaganda dient immer nur der Verschleierung der kapitalistischen Zumutungen.

Für uns gilt es im Angesicht von andauernder Ausbeutung des Proletariats und der Natur daran festzuhalten, dass der Kapitalismus nicht gesiegt hat und es gilt, Alternativen zu diesem auf Basis der Lehren von Marx aufzuzeigen. Dafür kämpfen wir, heute und an allen anderen Tagen. Und heute noch Geburtstag. Oi!


Lust auf Schulungen, Aktionen, Jugendarbeit, Spaß und Welt verändern?

Kommt vorbei: Wir treffen uns jeden zweiten Donnerstag um 19.30 Uhr im Parteibüro der Linken.
Das nächste mal am 17.05.

Sprecht uns an:

Facebook: https://www.facebook.com/Linksjugend.solid.wiesbaden/

Instagram: https://www.instagram.com/linksjugendsolidwiesbaden/

Mailto: solid-wiesbaden@linksmail.de

Postadresse: linksjugend [’solid] wiesbaden, c/o DIE LINKE. Wiesbaden, Büdingenstraße 8, 65183 Wiesbaden

Du willst mehr über uns erfahren und hast Lust mitzumachen? Mitglied werden!

Jugendwahlprogramm zur Landtagswahl