Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Neujahrsempfang 2019: Ein gelungener Start ins Wahlkampfjahr

DIE LINKE Wiesbaden feiert mit Buffet, Musik und tollen Gästen

*SONJA THOMAS** / *SONJA THOMAS**Fotografie
*SONJA THOMAS** / *SONJA THOMAS**Fotografie
*SONJA THOMAS** / *SONJA THOMAS**Fotografie

Am Sonntag feierte DIE LINKE Wiesbaden ihren politischen Neujahrsauftakt wie immer als Neujahrsmatinee mit Sektempfang, Buffet, Tombola, Live-Musik und tollen Gästen. Es scheint sich herum gesprochen zu haben, dass sich ein Besuch der LINKEN Wiesbaden immer lohnt. Denn neben unseren angekündigten Rednern, dem Oberbürgermeister-Kandidat Ingo v.Seemen und unserer neuen Abgeordneten in Wiesbaden Lise Kula (MdL) hatten wir einige Überraschungsgäste. So kamen und sprachen spontan auch Claudia Haydt  vom Bundesvorstand DIE LINKE und unser stellvertretender Landesvorsitzender Michael Erhardt. Und auch unser Bundestagsabgeordneter aus Mörfelden-Waldorf, Jörg Cezanne (MdB), verbrachte mit uns einige fröhliche Stunden.

Ein ganz besonderer Dank geht an unsere Musiker, das wunderbare Duo Brosch-Schäfer aus Stuttgart: Mit politischen Texten und Liedern von Eisler bis Kreisler regten sie ebenso zum Schmunzeln wie zum Nachdenken an und zogen immer wieder Parallelen zur aktuellen Politik. Zuletzt sorgte wie immer unsere beliebte Tombola für Lacher. Ausgerechnet Besucher der LINKEN Mainz räumten einen Gewinn nach dem anderen ab und zogen so heiter wie schwer beladen von dannen. Ein schönes Fest, tolle Redner, die den sozialen Anspruch der LINKEN deutlich machten und einstimmten auf die EU- und OB-Wahlen 2019 in Wiesbaden. Fotos © Sonja Thomas

Infoabend mit Ulrike Eifler

Ein sehr interessanter Abend erfreut sich reger Beteiligung

Am 10. Januar 2019 veranstaltete die AG Betrieb und Gewerkschaft einen Informationsabend zum Thema “Rechter Einfluss in Betrieben und Gewerkschaften und unsere Strategie dagegen”. Als Referentin konnten wir Ulrike Eifler (2. von links im Bild), Geschäftsführerin des Deutschen Gewerkschaftsbundes Region Südosthessen gewinnen. Nach ihrem Vortrag nutzten rund 15 GenossInnen und Interessierte die Gelegenheit zu Informationsaustausch und Diskussion.
Ausführlichere Informationen sind hier abrufbar.
 

Mitglieder nominieren Ingo von Seemen zur OB-Wahl

Auf einer gut besuchten Mitgliederversammlung debattierte DIE LINKE Wiesbaden den Ausgang der Landtagswahlen, nominierten Ingo von Seemen zur Oberbürgermeister-Wahl in 2019 und wählten die Delegierten zum Landesparteitag.

Die gut 40 Anwesenden LINKEN-Mitglieder waren sich in Bezug auf die Landtagswahlen einig: Dem besten jemals erreichten Ergebnis bei Landtagswahlen sowohl in Hessen, als auch in Wiesbaden steht leider das noch stärkere Abschneiden der AfD gegenüber. Auch die von den Demoskopen teilweise prognostizierte "linke" Mehrheit aus SPD, Grünen und LINKEN wurde verfehlt. Dem guten Abschneiden der LINKEN stünde ein Rechtsruck gegenüber, auch wenn dieser bei weitem nicht so stark wie in Ostdeutschland ausfalle. In der Diskussion war man sich im Ergebnis auch darin einig: Das gute Abschneiden der LINKEN sei Chance und Aufgabe für Soziales und Umweltschutz nun verstärkt werben und die immer noch junge Partei weiter aufbauen zu können. Dass DIE LINKE sowohl in Wiesbaden, wie auch in Hessen, ständig weiter wachse, zumal um junge Mitglieder, mache insgesamt hoffnungsvoll.

Jung und hoffnungsvoll war auch das Stichhwort beim nächsten Tagesordnungspunkt, bei dem unser Sozialpolitischer Sprecher der Stadtfraktion, Ingo von Seemen, mit einem hervorragenden Ergebnis zur Oberbürgermeisterwahl in 2019 nominiert wurde. In seiner anschließenden Ansprache machte Ingo von Seemen deutlich, dass die OB-Wahlen ein Chance seien, für linke Themen zu werben. Der amtierende OB Sven Gerich brauche dringend "Druck von links". Ob Schulsanierung, Kinderarmut oder der legedäre "Wiesbadener Filz" - wir müssen und können auch bei den OB-Wahlen einen Unterschied machen, zumal diese paralell zu den wichtigen Europawahlen stattfinden.

Zur Nominierung von Ingo von Seemen zur OB-Wahl hier der Artikel im Sensor

Landtagswahl: LINKE mit Best-Ergebnis trotzdem nur Sechste

Wir haben als LINKE zugelegt, das beste Landtagswahl-Ergebnis jemals geholt, wurden aber mit 6,3 Prozent nur kleinste Kraft im Landtag. Die von Demoskopen prognostizierte Rot-Grün-Rote Mehrheit wurde verfehlt, auch alle anderen Konstellationen werden eng und schwierig bleiben.

Bei niedriger Wahlbeteiligung haben CDU-SPD zusammen dramatisch verloren (-22%). Die Verluste verteilen sich wesentlich auf AfD (+9), Grüne (+8,7) und Nichtwähler (+5,9) sowie geringer auf FDP (+2,5%), Freie Wähler (+1,8) und LINKE (+1,1%).

Noch zugespitzter ist das Wahlergebnis in Wiesbaden: CDU-SPD verlieren noch stärker (-23,9%) und liegen wie die AfD mit 12,2% (+8,6) unter Landesdurchschnitt ihrer Parteien, während die Grünen mit 22,8% (+ 9,6), die FDP mit 8,8% (+2,4) und DIE LINKE mit 7,7% (+ 2,7) klar über dem Landesdurchschnitt ihrer Parteien liegen. Die Wahlkreis-Ergebnisse der LINKEN Wiesbaden zeigen im Wahlkreis 1 mit 9,2% (+3,4) und Wiesbaden 2 mit 6% (+1,8) ähnlich wie bei der Landespartei: Wir gewinnen in urbanen Gebieten stärker.

Dennoch wurde das Wahlergebnis im Landtag und auf unserer Wahlparty im Café Del Sol kräftig gefeiert. Denn immerhin haben wir nicht nur Eindrittel mehr Landtagsabgeordnete sondern erneut viele Neumitglieder gewonnen: Seit Jahresanfang ist DIE LINKE Hessen um 200 Mitglieder auf 3.200 gewachsen und auch DIE LINKE Wiesbaden wächst weiterhin im Allzeit-Hoch - die Basis für alles Weitere.

Wahlkampf-Höhepunkt mit Gregor Gysi in Wiesbaden

Richtig voll war es mit ordentlich Presserummel beim Wahlkampf-Höhepunkt mit Gregor Gysi, Janine Wissler und Jan Schalauske auf dem Mauritiusplatz in Wiesbaden.

Schon am Nachmittag waren die Info-Stände gut besucht. Bei Zuckerwatte, Tee und Popcorn gab es ab frühem Abend dann ordentlich Stimmung durch unsere kubanische Kapelle, die Lazara Cachaou Group. Parallel zeigten 2000 Demonstrant*innen beim AfD-Wahlkampfabschluss vor dem Kurhaus, warum es nicht richtig ist die AfD in den Landtag zu wählen ✊

Und dann ab 19 Uhr eröffneten unsere Kandidaten für Wiesbaden, Kim Abraham und Adrian Gabriel, das Programm der Redner. Vorneweg unsere Spitzenkandidaten für den Hessischen Landtag, Jan Schalauske und Janine Wissler, die zeigten warum DIE LINKE in diesem Wahlkampf einen Unterschied macht, für soziale Gerechtigkeit, bessere Bildung, bezahlbares Wohnen und Nahverkehr. Schon bei Janine Wissler war das Publikum gut in Stimmung, immer wieder brandete starker Applaus auf dem inzwischen sehr vollen Platz auf.

Und dann kam mit Gregor Gysi unzweifelhaft der Star des Abends auf die Bühne. Gysi sprach ebenso über Bundespolitik, wie über die internationale Politik, über Bildung und soziale Gerechtigkeit, wie über Umwelt und Frieden. Insbesondere für die vielen jungen Menschen richtete Gysi einen Appell: "Seid rebellisch, kreativ,  laut - natürlich friedlich, aber entschlossen für Eure Welt und Zukunft." Nur mit einiger Mühe gelang Gregor Gysi die Vielzahl an Autogramm- und Interviewanfragen zu absolvieren... ein rund um gelungener Abend!

Landtagswahl: Umfrage sieht erneut linke Mehrheit

Ob mit Infomaterial, auf Podien, im Internet oder diversen Infoständen: Überall versuchen wir mit Menschen ins Gespräch zu kommen und für beide Stimmen für DIE LINKE zur Landtagswahl am 28. Oktober zu werben. "Euch habe ich doch eh schon gewählt!" hören wir schon von Briefwählern. "Kann man noch helfen und mitmachen?" werden wir gefragt. Ja, man kann denn es ist wichtig in den letzten 10 Tagen noch möglichst viele der Unentschlossenen zu erreichen, sie zur Wahl zu motivieren und am Besten beide Stimmen der LINKEN zu geben.

Denn wie immer in Hessen bleiben die politischen Mehrheiten knapp und spannend: Die neueste ZDF-Umfrage sieht DIE LINKE (8%) stabil auf ihrem Rekordhoch, die Grünen (22%) im Höhenflug als zweitstärkste Kraft, während CDU (26%) & SPD (20%) zusammen dramatisch verlieren (-23%) und die AfD (12%) schwächelt und die FDP (8%) sich stabilisiert.
Das heißt auch: Rot-Rot-Grün kommt zusammen auf 50% und könnte einen Grünen Ministerpräsidenten stellen, ebenso eine Ampel. Oder bleiben die Grünen die Vasallen Volker Bouffiers unter Schwarzgrün (48%)?

Wir kämpfen unter dem Motto "Mehr für die Mehrheit" für einen sozial-ökologischen Politikwechsel. Damit endlich mehr in Bildung investiert, Armut bekämpft, bezahlbarer Wohnraum geschaffen und der Verkehr ökologisch umgebaut wird. und es gibt eine Chance, den Rechtsruck zu stoppen durch eine starke LINKE und linke Parlamentsmehrheit. Darum sollten wir kämpfen in den letzten 10 Tagen.

Hambi bleibt! LINKE Wiesbaden auf Großdemo

Am Samstag den 06.10.2018 fand bei Buir eine Großdemonstration für den Erhalt des Hambacher-Forstes und für ein Umdenken in der Klimapolitik statt. Obwohl die Polizei am Vormittag des vorangegangenen Freitags die Demo zu verbieten versuchte, entschied ein Gericht im Laufe des Tages, dass die Großdemo doch genehmigt wird. Außerdem verfügte das OVG Münster am selben Tag, dass die Rodung des Waldes bis zur endültigen Gerichtsentscheidung über die Klage des BUND ausgesetzt wird!

Ein Riesenerfolg und das wurde gefeiert! Ungefähr 50.000 Menschen fanden sich am Samstag am Hambacher Wald ein, um ausgelassen die zumindest vorerst gesicherte Rettung des Waldes zu feiern und einen Wandel in der Energie- und Klimapolitik einzufordern: Raus aus der Braunkohle, Wald und Klima retten! DIE LINKE. Wiesbaden war mit einer ganzen Schar angereist, traf unter anderem unseren Parteivorsitzenden Bernd Riexinger und hat für euch ein paar Impressionen zusammen gestellt.

Aktuelle Termine

  1. 18:30 - 21:00 Uhr
    Im Parteibüro Büdingenstraße 8 LINKE Wiesbaden

    Kreisvorstand - Sprecher*innenrat

    Wir treffen uns mindestens alle 14 Tage - Interessierte und Mitglieder sind herzlich willkommen. Wegen eines gemeinsamen Filmbesuches an diesem Mittwoch Beginn erst um 19 Uhr 30. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:00 - 21:30 Uhr
    Restaurant Schützenhof, am Schlosspark 45, 65203 Wiesbaden Die LINKE Wiesbaden

    Politischer Stammtisch und Diskussion

    #Aufstehen und DIE LINKE mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 05:30 - 11:00 Uhr
    Wiesbaden LINKE Wiesbaden

    Aktionen zum Frauentag

    Wir beginnen ab 5 Uhr 30 vor Betrieben, wer mitmachen will ist herzlich willkommen. Ansprechpartner Michael Leschnik (LINKE AG Betrieb & Gewerkschaft): Michael Leschnik, 0170 - 9381 998, leschnik.m@gmail.com mehr

    In meinen Kalender eintragen

Adobe InDesign CC 13.0 (Macintosh)
Adobe InDesign CC 13.0 (Macintosh)

Wahlkreisbüro
Dr. Ulrich Wilken

Büdingenstrasse 8, 65183 Wiesbaden
geöffnet: Mo - Fr: 10.00 - 18.00 Uhr
außer Mi: 10.00 - 14.00 Uhr
Tel.: 0611 36 02 49 55
Internet: www.ulrichwilken.de
E-Mail.: wahlkreisbuero [at] dielinke-wiesbaden.de

Adobe InDesign CC 13.0 (Macintosh)
Adobe InDesign CC 13.0 (Macintosh)
Adobe InDesign CC 13.0 (Macintosh)